Jasper National Park, unser Liebling?

Einen der schönsten Eindrücke der Natur erlebten wir in Jasper National Park. Es erinnert uns an vielen Orten an die Schweiz, aber hier ist alles viel weiter, breiter und tiefer. Die Wanderung auf den Sulphur Mountain war sehr abwechslungsreich; ein Bär rannte knapp vor uns den Wald herunter, oben angekommen staunten wir über das wundervolle Panorama, das sich uns bot. Sedimente, die sich über 180 Grad hindurchzogen, komplizierteste Verwerfungen und Formen, die die Erosion vollbrachte. Dazu kommen die würzigen Düfte, das Spiel von Wolken und Sonnenstahlen. Danach ein warmes Bad in der Miette Hot Spring. Was gibt es Schöneres?


Ein Highlight war der zweitägige Skyline Trail. Die Aussicht ins Tal, die Weitsicht zu den nächsten Bergespitzen und Bergseen, dann das ständig wechselnde Wetter – es wurde uns nicht langweilig. Besonders toll war die Begegnung mit vier Frauen aus Jasper, die uns den ganzen Abend mit dem Tratsch aus ihrem Städtchen unterhielten. Die eine war die Managerin der Hotelkette Fairmont. Am Tag darauf, nach vielen gelaufenen Kilometern, gönnten wir uns ein Bad im Spa und ein echt italienisches Abendessen im gleichen Hotel: Fairmont.

0 comments on “Jasper National Park, unser Liebling?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.