Wunderschöner Camping im Dinosaur National Monument

Im Dinosaur National Monument, in dem man trotz des Namens keine Spuren von Dinosauriern fand, gibt’s einen wunderschönen Campingplatz. Unsere neuen Reisefreunde Andrea und Noé haben uns aus der Wüste hierhergelockt. Und wie es sich gelohnt hat! Auf dem Weg dorthin haben wir die ersten Petroglyphen (in Stein geschabtes, graviertes oder gepicktes Felsbild) gesehen. Getroffen haben wir uns auf dem Echo Park Campground, wahrhaftig ein kleines Paradies. Der ruhig fliessende Greenriver, auf dem Gummiboote dahingleiten, mächtige Bäumen, die über 40 m in die Höhe ragen, darunter grüne Sträucher, lange Gräser, Blumen in allen Farben, tanzende Schmetterlinge und krabbelnde Käfer. Hundert Meter hohe steile Sandsteinwände umgeben den Platz und erzeugen ein Gefühl von Geborgenheit. Andrea und Noé machen uns auf ein schönes Lichtspiel aufmerksam. Wenn die Sonne untergeht sieht man an der östlichen Steinwand einen Schatten, der an der Wand entlang nach oben wandert. Kurze Zeit später erscheint das aufsteigende Mondlicht, welches von oben nach unten die gegenüberliegende Wand beleuchtet. Ein Ort zum Verweilen. Wir baden und planen, kochen und geniessen die Zeit miteinander.

0 comments on “Wunderschöner Camping im Dinosaur National Monument

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.